BID 4.0

Der Neue Wall feierte 2020 sein 15. Jubiläum als erstes innerstädtische Business Improvement District deutschlandweit. Auch heute schafft es der Neue Wall durch eine stetig wachsende Attraktivität seinen Ruf als Luxus-Shopping-Meile in Hamburg gerecht zu werden. Ebenso zeigte der Neue Wall mit der Einrichtung einer 4. Laufzeit, dass die Straße sich nur durch starken Zusammenhalt aller Beteiligten positiv weiter entwickeln kann.

Der Post-Pandemie-Zeit wird hoffnungsvoll und mutig mit neuen Zielen und Ideen entgegengeblickt. Innovative Marketing- und Gestaltungsmaßnahmen sowie die Verbesserung unserer Service- und Reinigungsleistungen, tragen zur Attraktivitätssteigerung des BIDs bei. Durch die städtische Maßnahme der verkehrsfreien Umgestaltung des Jungfernstiegs kommen neue Herausforderungen auf die Mieter und Grundeigentümer des Neuen Walls zu. Das BID wird sich daher an die Entwicklung einer Vision und eines Nutzungskonzeptes für den öffentlichen Raum, insbesondere für den betroffenen nördlichen Abschnitt des Neuen Walls, aktiv beteiligen. 

Die enge und intensive Zusammenarbeit mit anderen BIDs wird weiter vorangetrieben, insbesondere im Rahmen der gebietsübergreifenden Veranstaltung Hamburgs Sommergärten und von weiteren Kommunikation- und Onlinekampagnen. Kooperationen und Erfahrungsaustausche untereinander tragen zu einer Aufwertung der gesamten Hamburger Innenstadt bei und lassen einen Besuch dieser für Hamburger*innen und Touristen zu einem Erlebnis werden.

Die folgenden Maßnahmen wurden umgesetzt: 

  • OPTIMIERUNG UND ANPASSUNG DER SERVICELEISTUNGEN
    • Erhöhung dex r geleisteten Reinigungsstunden im Quartier
    • Etablierung und Verbesserung von Hygienekonzepten und –Maßnahmen
    • Intensivierung der Unterstützung bei Veranstaltungen des BID und mieterbezogenen Maßnahmen
  • ÜBERARBEITUNG DER WEIHNACHTSBELEUCHTUNG
    • Umrüstung aller Leuchtmitteln auf LED
    • Größere Instandhaltungsmaßnahmen: u.a. Erneuerung der Hauptleitungen 
  • INTENSIVIERUNG DER MARKETING-LEISTUNGEN
    • Weiterführung Merry Shopping-Programm 
    • Organisation von weiteren saisonalen Veranstaltungen, pandemiebedingt vor allem auf künstlerischer und gestalterischer Ebene
    • Intensivierung der Kooperationen mit Nachbarquartieren und internationalen Akteuren
    • Überarbeitung der Homepage
    • Weiterentwicklung des E-Magazins NW MGZN und der Social-Media-Kanälen
  • EVALUATION DER MASSNAHMEN
    • Dokumentation der Standortentwicklung
    • Online-Mieterbefragungen
    • Passantenfrequenzzählungen und Auswertung in Form von Wochen-, Monats- und Quartalsberichten