Rückblick BID 1.0 2005-2010

Noch vor wenigen Jahren war das Bild der Straße Neuer Wall geprägt von schmalen Gehwegen in schlechtem Zustand und ungeordnet parkenden Autos, die den Blick auf die Fassaden und Schaufenster versperrten. Im Jahr 2005 kam der Wendepunkt – der Neuer Wall wurde zum ersten Business Improvement District (BID) in einer deutschen Innenstadt. Mit dem BID konnte die Straße neu gestaltet und anschließend gepflegt und gemanagt werden – der Neue Wall gewann durch die BID-Maßnahmen deutlich an Attraktivität.

Durch die hellen Granitsteine und die neu geschaffenen Kreuzungsbereiche wirkte die Straße optisch größer. Neue Straßenmöbel wie Bänke, Fahrradbügel, Mülleimer und die 160 terracottafarbenen Pflanzenkübel vermittelten klare Strukturen und Ordnung. Im Mai 2006 konnten die Baumaßnahmen abgeschlossen werden und der Neuer Wall wurde feierlich eröffnet. Auf die Baumaßnahmen folgten die Service- und Marketingleistungen, wie tägliche Reinigungsmaßnahmen und regelmäßige Grundreinigungen.

Die folgenden Maßnahmen wurden umgesetzt: 

  • Durchführung von Marketing und Kommunikationsleistungen
    • Weihnachtsbeleuchtung am Neuer Wall
    • Konzepterstellung
    • Marketing, Events und Kommunikation
  • Serviceleistungen
    • Einführung eines professionellen Districtmanagements
    • Organisation des Parkraums
    • Sicherheitsmanagement
    • Maschinelle Reinigung des öffentlichen Raums
    • Grünpflege einschließlich Bepflanzung
  • Baumaßnahmen
    • Durchführung eines Wettbewerbs zur Neugestaltung
    • Erneuerung der Straßenbeläge im hellen Granitstein
    • Austausch von Straßenmöblierungen und Pflanzkübeln
    • Beleuchtungskonzept